13.04.2022
Emotionales Ligafinale – TV Iffezheim verpasst direkten Aufstieg knapp
Am vergangenen Samstag trafen sich die Mannschaften der badischen Turnliga zum Endkampf in Wyhl. Die Turner des TV Iffezheim traten diesen als Tabellenführer an, mussten jedoch die Meisterschaft in der Verbandsliga schlussendlich an den stärksten Konkurrenten, der TG Hanauerland, abgeben.

Die Ausgangslage vor dem Finale war klar: Belegt man beim Ligafinale einen der ersten zwei Plätze, ist dem TV Iffezheim die Meisterschaft und damit der direkte Aufstieg in die Oberliga nicht mehr zu nehmen. Die zwei größten Konkurrenten, die TG Hanauerland und den FC Vikotira Hettingen, hatte man schließlich in der Vorrunde bereits besiegen können. Es entwickelte sich ein hochklassiger und spannender Wettkampf, der letztendlich auch erst nach der offiziellen Siegerehrung entschieden war.

 

Der Reihe nach: Die Iffezheimer starteten ihren Wettkampf am Sprung gemeinsam in einer Riege mit der Mannschaft der TG Hanauerland. Diese traten den Endkampf vollzählig und in Bestbesetzung an, was sie zum klaren Favoriten für den Tag machte. Das Ziel für die Renndörfler war es, an Hanauerland so lange es ging dran zu bleiben und damit auch die Hettinger Mannschaft auf Distanz zu halten.

 

Die ersten beiden Geräte liefen einwandfrei und nahezu fehlerlos. Mit hohen Ausgängen am Sprung und sehr guter Ausführung am Barren konnte man beim Riegenpartner mithalten.Am Reck schlichen sich die ersten groben Fehler ein und man musste gleich zwei Stürze hinnehmen. Zur Halbzeit lag man daher bereits etwas im Rückstand, jedoch noch in Reichweite.  

 

Nach der Halbzeit konnten die Iffezheimer an ihrem Paradegerät Boden wieder Punkte gutmachen.  Diese Leistung konnte am Seitpferd dann aber nicht gehalten werden. Zwar turnten sie bis auf einen Sturz durch, erhielten aber auf Grund ihrer Ausführung schlechte Wertungen und mussten auch hier wichtige Punkte abgeben. Am letzten Gerät gab die Mannschaft noch einmal alles, konnte die Differenz zu Hettingen und Hanauerland aber nicht mehr ausgleichen.

 

Mit 255,25 Punkten war man 2,3 Punkte vom FC Viktoria Hettingen entfernt und musste sich mit dem dritten Platz des Wettkampftages und dem zweiten Platz in der Verbandsliga zufriedengeben.

 

Bei der offiziellen Siegerehrung wurde der TV Iffezheim aufgrund eines Eingabefehlers fälschlicherweise als Meister gekürt. Die Mannschaft selbst berichtigte diesen Fehler zunächst bei der Ligaleitung und gratulierte der TG Hanauerland danach geschlossen zur verdienten Meisterschaft. Fairplay ist für uns selbstverständlich und steht immer an erster Stelle!

 

Es bleibt dem TV Iffezheim trotz des verpassten direkten Aufstieges der Blick zurück auf eine sehr starke Saison und ein emotionales Ligafinale. Die Turner können stolz sein auf die Leistungen der letzten Monate. Einen herzlichen Dank geht auch an alle Betreuer, Kampfrichter und Fans für die erstklassige Unterstützung!

 

Tolle Frühform nach intensiver Wintervorbereitung
04.04.2022
Am 27. März fanden in Rechberghausen die badischen U 16 Jugend-Winterwurfmeisterschaften statt.
Als Tabellenführer ins Ligafinale!
03.04.2022
Am kommenden Samstag gehts es um den Aufstieg. Wir benötigen jede Unterstützung! Wettkampfbeginn in Whyl um 18.30 Uhr!
Nachbericht zur Mitgliederversammlung 2022
30.03.2022
Am Samstag, den 19. März 2022 fand die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des TV Iffezheim statt. 57 Mitglieder, darunter 54 Stimmberechtige fanden den Weg in den Turnschopf. Wie im vergangenen Jahr war das Thema „Corona“ zwar sehr präsent, jedoch standen für die Vereinsverantwortlichen hauptsächlich die sportlichen Leistungen, persönliche Errungenschaften und der Zusammenhalt der Gemeinschaft im Vordergrund.
Alleiniger Tabellenführer vor dem letzten Vorrundenwettkampf
30.03.2022
Vergangenen Samstag empfingen die Turner des TV Iffezheim ihren Tabellennachbarn, die TG Hanauerland. In einem durchwachsenen Wettkampf konnten sich die Gastgeber durchsetzen und mit einem Ergebnis von 253,75: 240,80 Punkten die Führung in der Verbandsliga einnehmen.