Turnen Turnen - Oberliga
19.02.2018
TV Iffezheim verliert beim Saisondebüt
Letzten Samstag gastierte der TV Iffezheim zum Start in die neue Oberligasaison im Kunstturnen bei der SG Kirchheim in Heidelberg. Dabei wurde die SG Kirchheim ihrer Favoritenrolle wie erwartet gerecht. Mit 44 zu 10 Scorepunkten und dem zusätzlichen Gewinn aller Gerätewertungen war der TV Iffezheim dabei deutlich im Hintertreffen.

Überraschend ausgeglichen starteten die Turner des TV Iffezheim beim ersten Gerät dem Boden in den Wettkampf. Mit lediglich 5 zu 3 Scorepunkten konnte man den eher größer erwarteten Abstand zur SG Kirchheim noch gering halten. Auf beiden Seiten war je eine Übung mit einem groben Fehler versehen, wodurch das Geräteergebnis durch Vermeidung dieser Fehler durchaus ähnlich ausgesehen hätte.  Auch am darauf folgenden Seitpferd war die SG Kirchheim nur leicht im Vorteil. Der TV Iffezheim leistete sich bei zwei Übungen grobe Fehler, wodurch der Vorsprung der SG Kirchheim auf 14 zu 8 Scorepunkten ausgebaut werden konnte. Bei den Ringen begegneten sich die beiden Kontrahenten auf Augenhöhe. Lediglich wiederum bei zwei Übungen leistete sich der Gast leichte Unsauberkeiten, was sich zur Halbzeit der Begegnung zu einem deutlichen Vorsprung von 20 zu 8 für die Gastgeber niederschlug.
Betrachtet man die Ergebnisse der Vorjahre, so war zu erhoffen, dass beim Sprung der Ausschlag eher zu Gunsten des TV Iffezheim zu erwarten war. Jedoch zeigten sich die Turner der SGK gerade hier in ausgezeichneter Verfassung. Mit der Tageshöchstnote von 12,1 konnte Rouven Ketzer mit einem exzellenten Sprung den Abstand seiner Mannschaft um weiter 8 Scorepunkte auf 28 zu 8 Punkte ausbauen. Dies lag zum einen an den höherwertigeren Sprüngen der Gastgeber, aber auch an weiteren Fehlern des TV Iffezheim. Die beiden letzten Geräte Barren und Reck konnte die SG Kirchheim erwartungsgemäß für sich entscheiden, was zum Endergebnis von 44 zu 10 Scorepunkten für die SG Kirchheim führte.

Für den TV Iffezheim starteten Dominik Alder, Cornelius Müller, Jan Ruf, Michael Müller, Lukas Austen, Fabian Rauber, Jan Flöck, Severin Fritz und Tobias Mauck, der die Leistung der Mannschaft folgendermaßen kommentierte: „Wir wussten, dass die SG Kirchheim gleich zu Beginn der Runde ein harter Brocken wird. Jedoch hätten wir durch Vermeidung der vielen Fehler vielleicht die ein oder andere Gerätewertung für uns entscheiden können.“ Mit dem Blick auf die Ergebnisse der restlichen Begegnungen stellt sich heraus, dass keineswegs die SG Kirchheim, sondern der TG Hegau-Bodensee der Topfavorit der Ligarunde darstellt. Doch zunächst gastiert am  nächsten Sonntag der direkte Tabellennachbar, der TV Mannheim-Neckarau in Iffezheim, was je nach Ausgang zu einer deutlichen Standortbestimmung innerhalb der Oberliga führen wird.

Leichtathletik
Vanessa Kobialka holt Gold im Kugelstoßen!
10.02.2018
Zwei Wochen nach den Baden-Württembergischen Meisterschaften fanden am Fastnachtssamstag ebenfalls im Sindelfinger Glaspalast die Süddeutschen Meisterschaften statt. Dabei gelang Vanessa Kobialka eine echte Überraschung.
Leichtathletik
Vanessa Kobialka stößt die Kugel auf den Bronzeplatz
28.01.2018
Einen gelungenen Einstand in die Wettkampfklasse der weiblichen Jugend U18 feierte das TVI - Wurftalent Vanessa Kobialka bei den Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften am 28.01.2018 im Sindelfinger Glaspalast.
Turnen Turnen - Oberliga
22.01.2018
Gleich zum Saisonauftakt der badischen Turnligen reist der TV Iffezheim am 18.02. nach Heidelberg zum Favoriten der SG Kirchheim.
Leichtathletik
21.01.2018
Der Badische Leichtathletik-Verband mit seinem Statistik-Team veröffentlichte dieser Tage sein BLV - Jahrbuch 2017, in dem u.a. die jeweils 20 Besten einer Disziplin und Altersklasse in Baden aufgeführt sind. Stolze sieben Athletinnen und Athleten des TV Iffezheim konnten sich mit teilweise spitzenmäßigen Platzierungen in den Ranglisten verewigen.